Assistenz- oder Facharzt (w/m/d) Onkologie

Die Klinikum Westmünsterland GmbH und ihre Tochtergesellschaften betreiben Krankenhäuser an sechs Standorten mit 1.458 Planbetten, Seniorenzentren sowie ambulante Versorgungsnetzwerke rund um Gesundheit und Pflege im Kreis Borken.

Nahezu jede Leistung wird angeboten - soweit erforderlich an einem Standort konzentriert - soweit wie möglich flächendeckend. Die Patienten und Bewohner profitieren dabei an allen Standorten von der gesamten medizinischen Kompetenz des Klinikums Westmünsterland. Mit mehr als 5.500 Mitarbeitern gehören wir damit zu den größten Arbeitgebern der Region.

Für das St. Agnes-Hospital als größten Standort des Klinikums suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Assistenzarzt (m/w/d) für Onkologie!

Mit 441 vollstationären Planbetten, 11 Fachabteilungen und mehreren zertifizierten, medizinischen Zentren wie beispielsweise dem Onkologischen Zentrum Westmünsterland bietet das St. Agnes-Hospital differenzierte Angebote und eine hochmoderne Ausstattung. Als ein innovatives und leistungsfähiges Schwerpunktkrankenhaus mit überregionaler Bedeutung und größter Krankenhausstandort des Klinikums Westmünsterland werden jährlich mehr als 20.000 Patienten (m/w/d) stationär behandelt. Die Zahl, der ambulant durchgeführten Eingriffe bzw. Operationen übersteigt die Zahl 2.000.

  • Bocholt
  • Voll- oder Teilzeit
  • zum nächstmöglichen Termin
Jetzt online bewerben

Onkologie

Wir sind durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziertes Onkologisches Zentrum mit Darmkrebs- und Pakreaszentrum und bieten somit ein breites Spektrum diagnostischer und therapeutischer onkologischer Möglichkeiten.

 

Die Erkrankungen werden im Onkologischen Zentrum in interdisziplinären Tumorkonferenzen besprochen. Hieran nehmen Ärzte (m/w/d) der verschiedenen Fachrichtungen teil.

 

Schwerpunkte

Neben den Organzentren für Darm-, Prostata-, Bauchspeicheldrüsen- und Brustkrebs sind die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen folgender Körperorgane besondere Schwerpunkte im Onkologischen Zentrum Westmünsterland:

  • Lungenkarzinome
  • Speiseröhre
  • Magen
  • Leber
  • Urologische Krebserkrankungen
  • Gynäkologische Krebserkrankungen
  • Krebserkrankungen der Lymphdrüsen

 

 

Was wir Ihnen bieten

  • eine Entlastung von administrativen Tätigkeiten durch nicht-ärztliches Personal
  • eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Fachbereichen des Klinikums
  • eine Kostenübernahme bei Erwerb von Fachkunde Rettungsmedizin, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Röntgendiagnostik sowie ein großzügiges Fortbildungsbudget für in- und externe Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • eine problemlose und abgestimmte Rotation zwischen den Medizinischen Kliniken
  • ein etabliertes und strukturiertes Weiterbildungskonzept für das Fach Innere Medizin, Gastroenterologie und Onkologie
  • die volle Weiterbildungsermächtigung Gastroenterologie und Innere Medizin mit Baustein Intensivmedizin 
  • das Kennenlernen und die Mitarbeit in den verschiedenen zertifizierten medizinischen Zentren (z. B. Pankreas-, Darm- und Onkologisches Zentrum)
  • aktive Hilfe bei der Wohnraumbeschaffung bzw. kostenfreies Wohnen für die ersten sechs Monate
  • einen kostenfreien Mitarbeiterparkplatz und sichere Radstellplätze
  • betriebliches Gesundheitsmanagement/Vergünstigungen bei Campuspartnern mit Corporate Benefits und Lokalerie
  • das Business-Bike
  • eine eigene Mitarbeiter-App
  • einen voll automatisierten Bekleidungs- und Wäscheautomaten
  • Jahressonderzahlungen
  • eine Vergütung nach AVR-Caritas-Anlage 30
  • eine vom Arbeitgeber mit über 5% finanzierte Altersversorgung der KZVK

Zentrumsarbeit im Klinikum

Im Klinikum Westmünsterland gibt es mehrere spezialisierte und zertifizierte Organzentren. Diese Zentren bündeln das Know-How der beteiligten Fachdisziplinen und entwickelt es stetig weiter.

 

Sie haben Fragen? Melden Sie sich gern.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Ludger Wiemer
Chefarzt
 02871 20-2951

St. Agnes-Hospital Bocholt

Zum St. Agnes-Hospital Bocholt-Rhede gehören das St. Agnes-Hospital in Bocholt mit 441 Planbetten und das St. Vinzenz-Hospital in Rhede mit 125 vollstationären und 45 teilstationären Betten. Damit handelt es sich um das größte Krankenhaus im Kreis Borken. Jährlich werden über 21.000 Patienten stationär behandelt. Mehr als 3.000 Patienten werden ambulant operiert und über 40.000 Patienten ambulant versorgt. Mit seinem breiten medizinischen Leistungsangebot und mehreren medizinischen Zentren hat sich das Krankenhaus heute zu einem über die Region hinaus bedeutenden modernen und patientenorientierten medizinschen Versorgungszentrum entwickelt.

Hier geht es zur Webseite des Krankenhauses 

Facharztweiterbildung

Wir bieten Dir ein strukturiertes und gut vernetztes Ausbildungsangebot, das Deine individuellen Bedürfnisse berücksichtigt und Deine bestmögliche Weiterbildung garantiert.

Zu den Weiterbildungsmöglichkeiten

Bocholt - zwischen Münsterland, Rheinland und Holland

Bocholt ist mit seinen rund 71.000 Einwohnern nicht nur die größte Stadt im Kreis Borken, sondern (nach Münster und Rheine) auch die drittgrößte Stadt im Münsterland. In den elf unterschiedlich großen Ortsteilen genießt du das gute Leben zwischen städtischen Freizeit- und Kulturangeboten und grüner Umgebung. 

Bocholt liegt im Kreis Borken, westlich von Münster und direkt an der niederländischen Grenze. Die Stadt bietet viele Möglichkeiten in allen Himmelsrichtungen: Die beliebten Einkaufsstädte Enschede und Venlo erreichst du mit dem Auto beispielsweise in etwa einer Stunde, nach Münster, Düsseldorf und zu den Flughäfen Münster/Osnabrück (FMO) oder Weeze fährst du jeweils etwa eine Stunde. Die Kreisstadt Borken liegt eine halbe Autostunde entfernt.

Bocholt hat auch einen Bahnhof. Von dort fährt ein Regionalexpress nach Wesel ab, wo du zum Beispiel in Richtung Düsseldorf, Köln und Arnheim umsteigen kannst.

Mehr zu Bocholt erfährt Du hier

NACH OBEN zum Seitenanfang springen